andreas michael thul
Musik & Technik

Microsoft Visual Studio 6 unter Windows 7 installieren

Seit Jahren bietet Microsoft unter dem Banner Visual Studio Expess verschiedene Entwicklungsumgebungen (Visual Basic, Visual C##, Visual C++) zum kostenlosen Download an. Die Express-Versionen sollen vor allem Einsteigern die ersten Schritte erleichtern, wurden allerdings um einige Features beschnitten – so bleiben z.B. die MFC-Bibliotheken den Benutzern von Visual Studio Standard (und höher) vorbehalten.

Was liegt näher, als zum Kompilieren vorhandener MFC-Projekte ein vorhandenes Visual Studio 6 aus der Mottenkiste zu kramen und unter Windows 7 zu installieren – ein Schritt, vor dem Microsoft beim Aufruf des Setups allerdings eindringlich warnt.

Nach einem beherzten Klick auf “Programm ausführen” startet das Setup wie erwartet. Nach Abnicken der EULA und Eingabe der Seriennummer steht die Aktualisierung der Microsoft Virtual Machine für Java an, ein Schritt, den man einem modernen Betriebssystem besser ersparen sollte.

Da sich das Setup weigert, ohne die Aktualisierung fortzufahren, muß getrickst werden – in diesem Fall durch Beenden das Installations-Assistenten sowie das Ablegen einer Datei namens “msjava.dll” im Verzeichnis “%windir%\sysWOW64″ bei einem 64 Bit oder “%windir%\system32″ bei einem 32 Bit Betriebssystem).

Nachdem die Datei am richtigen Platz ist, verläuft die Prüfung wie gewünscht und das eigentliche Setup wird gestartet, nicht ohne eine weitere Kompatibilitätsmeldung auszulösen. Auch hier hilft ein Klick auf “Programm ausführen”, das Setup zu starten.

Im Setup selbst sollte die benutzerdefinierte Installation gewählt und auf das Nötigste beschränkt werden, idealerweise endet die Installation dann mit einer Erfolgsmeldung.

Besonders unter Vista schien es Probleme mit dem OLE/COM-Object Viewer zu geben, dieser konnte unter Windows 7 allerdings problemlos nachinstalliert werden.

Ebenfalls problemlos verläuft die abschließende Installation des Serive Pack 6 für Visual Studio 6, welches nach Aufruf mittels “setupsp6.exe” lediglich die installierten Komponenten aktualisiert.

5 Kommentare

  1. Vielen Dank. So funktioniert es

  2. …sowie das Ablegen einer Datei namens msjava.dll…

    Wo kriege ich denn diese Datei her?

    H.W. Lang

    • In den entsprechenden Ordner wechseln und dort mittels Rechtsklick die Funktion “Neu” > “Textdokument” aufrufen. Die Datei “msjava.dll” nennen (darauf achten, daß die Dateinamen mit Erweiterung angezeigt werden) und die Warnung bzgl. der Dateinamenerweiterung mit “Ja” bestätigen.
      Dies erzeugt eine 0 Byte große Datei, welche für die vom Setup durchgeführte Prüfung (existiert die Datei?) ausreicht.

      • Ich hatte es vorher schon falsch gemacht. Nun funktioniert es so nicht mehr. Ist aber auch nicht so wichtig, ich habe noch einen anderen Computer, auf dem VB6 läuft.

        Vielen Dank trotzdem für diese Seite und für den Rat.

        Grüße
        H.W. Lang

  3. Vielen Dank für die Lösung meines Knackpunktes! Funktioniert ohne Probleme.

Kommentar schreiben