Kategorie: Musik

Andre Matos R.I.P.

Auch wenn Andre „nur“ bis 2001 Frontman der Band ANGRA war und „nur“ die ersten 3 von inzwischen 10 ANGRA-Alben eingesungen hat, war und ist er für viele immer noch DER ANGRA-Sänger. Bereits mit dem Debutalbum „Angels Cry“ legten ANGRA die Messlatte so hoch, daß die späteren Alben – obwohl durchweg gut bis exzellent – den Erstling nicht erreichen konnten.

Ich habe ANGRA zum ersten Mal am 26.

Weiterlesen

 

Eurovision Song Contest 2019

Eurovision Song Contest 2019

Auch wenn Lordi 2006 den Wettbewerb gewonnen haben, glänzt der Eurovision Song Contest nicht unbedingt mit besonders rockigen Beiträgen. Ab und an ist dann aber doch ein metallischer Ton zu hören …

So hatten nicht nur die isländischen Teilnehmer von Hatari über weite Strecken alle Regler auf 10, auch Madonna erinnerte als Pausenact an Rob Halford vor rund 10 Jahren: verpackt in eine Mischung aus Leder und Metall, gesanglich vor allem in den Höhen nicht sonderlich treffsicher und man hatte permanent Angst, daß der nächste Schritt auf der Treppe kein gutes Ende nimmt.

Weiterlesen

 

Paice Ashton Lord – Malice In Wonderland

Paice Ashton Lord – Malice In Wonderland

When DEEP PURPLE disbanded in 1976, Jon Lord and Ian Paice decided to start a new band, not trying to recreate what they already had with DEEP PURPLE but to explore new musical directions.

As frontman they recruited singer and keyboard player Tony Ashton. Jon Lord had already collaborated with Tony Ashton composing the soundtrack for “The Last Rebel” (published 1971 as “Musical score composed by Tony Ashon & Jon Lord, performed by Ashton, Gardner & Dyke”) and on “First Of The Big Bands” (published 1974 as “Tony Ashton & Jon Lord”), an album which could be seen as some sort of blueprint for “Malice in Wonderland”.

Weiterlesen

 

Urlaubsimpression IV

Urlaubsimpression IV

De Sfeerfabriek, Doorn, Niederlande :-)

 

U.D.O. 2005-06-24 Bildergalerie

U.D.O. 2005-06-24 Bildergalerie

U.D.O. am 24. Juni 2005 beim Bang Your Head Festival in Balingen