Kategorie: CDs

Album-Highlights 2016

Album-Highlights 2016

Meine Album-Highlights des Jahres 2016 in alphabetischer Reihenfolge:

Epica: The Holographic Principle

Die ausführliche Begründung gibt’s im Review.

Julian Dawson: Living Good

Vor inzwischen fast 20 Jahren im Vorprogramm von BLACKMORE’S NIGHT endeckt, begeistert Julian Dawson nicht nur live sondern auch auf „Konserve“.

Mark Knopfler: Tracker

Das Gute an „Tracker“ ist, daß die Scheibe so überhaupt nicht nach DIRE STRAITS klingt.

Weiterlesen

 

Jon Lord – Gemini Suite

Jon Lord – Gemini Suite

Back in 1969, the lineup of DEEP PURPLE had seen a drastic change: Jon Lord, Ritchie Blackmore and Ian Paice split up with singer Rod Evans and bass player Nick Simper and hired the former EPISODE SIX musicians Ian Gillan and Roger Glover to complete the lineup.

One of the first shows to feature the new lineup was the live performance of Jon Lord’s „Concerto For Group and Orchestra“, an ambitious work to unite the different worlds of a rock band and a full orchestra which lay the foundation for Jon Lords career as composer / writer and solo artist.

Weiterlesen

 

Metallica – Hardwired… To Self-Destruct

Metallica – Hardwired… To Self-Destruct

Es ist schon traurig, nach Flops wie „Load“, „Reload“ und „St.Anger“ einem neuen METALLICA-Release mit eher gemischten Gefühlen entgegenzusehen und gedanklich schonmal alles, was nicht unter Totalausfall fällt, als positive Überraschung zu verbuchen.

Das gemischte Gefühl bleibt leider auch nach den ersten Hördurchläufen, denn schnell ist klar, daß sich METALLICA mit einer Doppel-CD, auf der wohl jede Idee der letzten acht Jahre verwurstelt wurde, deutlich übernommen haben.

Weiterlesen

 

Ritchie Blackmore’s Rainbow – Memories in Rock – Live In Germany

Ritchie Blackmore’s Rainbow – Memories in Rock – Live In Germany

Ever since Ritchie Blackmore speculated about doing a couple of RAINBOW shows in 2016, hopes and expectations have lead to very emotional disucssions between fans. To the disappointment of those hoping for one of the former lineups to reunite for the gig, Blackmore didn’t go the easy way and – as often – assembled a new team of musicians to accompany him on this adventure.

Weiterlesen

 

Epica – The Holographic Principle

Epica – The Holographic Principle

Ziemlich genau elf Jahre liegen zwischen meiner ersten EPICA-Show im Le 5 in St.Avold und der „The Holographic Principle“-CD-Präsentation im 013 in Tilburg. Elf Jahre, in denen sich bei EPICA jede Menge getan hat: war die Band seinerzeit unterwegs, um den Zweitling „Consign To Oblivion“ live zu präsentieren, so ist man nun fünf Studioalben (den Soundtrack „The Score – An Epic Journey“ nicht miterechnet) und einige Besetzungswechsel weiter, wobei das aktuelle Lineup seit rund viereinhalb Jahren zusammen agiert.

Weiterlesen