Kategorie: CDs

Thunderhead – Killing With Style

Thunderhead – Killing With Style

Thunderhead haben’s! – Was?? – Das mittel gegen lanweilige, schläfrige, nächtliche Heimfahrten von Partys. Rein ins Auto, Tape ins Tapedeck und los  geht’s….THUNDERHEAD haben’s geschafft, ihren Level von „Crime Pays“ auf „Killing With Style“ zu halten und ihren Songstil noch etwas weiter zu perfektionieren. So haben sie gegenüber dem Vorgänger sowohl an Härte, als auch an Melodie (das eine schließt das andere NICHT aus) zugelegt und eine Platte veröffentlicht, auf die man ruhigen Gewissens einmal ein Ohr werfen sollte.

Weiterlesen

 

Robert Plant – Fate Of Nations

Robert Plant – Fate Of Nations

Wenn ich ehrlich bin, muß ich zugeben, daß mich das werkeln von ROBERT PLANT bis vor ungefähr zwei Wochen noch nicht einmal die Bohne interessiert hat. Dann sah ich aber zufälligerweise auf MTV (jaja, auch ich bin  kommerzverseucht) das neue Plant-Video „29 Psalms“ und war fasziniert. Am darauffolgenden Tag stürzte ich dann gleich in den nächsten Plattenladen, um mir „Fate Of Nations“ zuzulegen – eine Investition, die sich auf jeden Fall gelohnt hat.

Weiterlesen

 

Trespass – Head

Trespass – Head

Ziemlich antiquiert kommt „Head“ von TRESPASS daher. Beim Anhören des Albums kommt man sich direkt zehn bis fünfzehn Jahre zurückversetzt vor, also genau das Richtige für mich. Zum Vergleich lag mir „The Works“ vor, welches Ausschnitte aus den Werken der bisherigen TRESPASS- Besetzungen bietet.

Im großen und ganzen ist die Band ihrem Stil, den ich mal grob als Heavy-Rock umreißen möchte, treu geblieben, sie hat nur etwas an Härte zugelegt.

Weiterlesen

 

Flying Skull – Darkness

Flying Skull – Darkness

Schlicht und ergreifend „Darkness“ nennt sich das Erstlingswerk der Kölner FLYING SKULL, die mit dieser selbstfinanzierten und produzierten CD den endgültigen Einstieg in das Musik Business wagen.

Zwar ist „Darkness“ noch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss in Sachen Metal, läßt aber auf jeden Fall recht starke ‚Out Of The Darkness … Into The Light‘ (woher kennt man das nur?) Tendenzen erkennen, in diesem Fall wohl hoffentlich ins Blickfeld der Metalfans.

Weiterlesen

 

Rain’n Steel – Atomic Tango

Rain’n Steel – Atomic Tango

Yeeaaahhh! Endlich ist sie da. Nachdem’s nun wirklich lange genug gedauert hat (diverse Ankündigungen konnte man schon im Mai lesen) halte ich das Debut-Album von RAIN’N STEEL in meinen Händen. Nunja- wie heißt’s so schön: das Warten hat sich gelohnt! Zwar findet man (für mich persönlich unverständlich) nur „Hell And Damnation“ von ihrem „Get Your Metal Shower“ Demo auf „Atomic Tango“, doch fällt das bei der Qualität der neuen Songs kaum ins Gewicht.

Weiterlesen