Kategorie: Tapes

Bourbon – Calamitas

Bourbon – Calamitas

Recht unangenehme Erinnerungen rief das Cover von BOURBON’s „Calamitas“ in mir hervor: Erinnerungen an den Vorfall, der meinem Heimatort (äh sorry, Heimatstadt) über Nachmittag zu einer traurigen Berühmtheit verhalf: der Zusammenstoß dreier Maschinen der Kunstflumstaffel „Frecce Tricolori“ am 28. August 1988 auf dem U.S. Luftwaffenstützpunkt Ramstein.

Neben diesem Thema, dem der Song „High In The Sky“ „gewidmet“ ist, packt die Band aber noch andere (mitunter recht brisante) Themen an: „Paralysed“ beschäftigt sich mit dem Dasein nach einem Verkehrsunfall, „Merciless Speed“ mit der Challenger-Katastrophe vom Januar 1986 „Holy War“ mit dem irakischen Einmarsch in Kuwait und last but not least „Wings Of Destruction“ mit der Unterdrückung von Menschen durch irgendwelche Aggressoren.

Weiterlesen

 

Scape Grace – Alernate Realities

Scape Grace – Alernate Realities

Recht punkig geht’s auf SCAPEGRACE’s „Alternate Realities“ zu. Die Band bietet auf ihrem Demo, das übrigens im Homestudio aufgenommen wurde, ca. 33 Minuten Musik, bei der es richtig abgeht. Zwar sind auch hier einige Sachen zu bemängeln – so stehen für meinen Geschmack die Gitarren etwas zu weit im Hintegrund und die teilweise bis zu acht Minuten langen Songs bieten in sich vielleicht etwas wenig an Abwechslung – aber das wirkt sich alles nicht so gravierend aus, als daß man es der Band als Negativpunkte ankreiden könnte.

Weiterlesen

 

Epitath – I Am Alive

Epitath – I Am Alive

Irgendwie sind solche Sachen wie das „I Am Alive“ Demo von EPITAPH immer eine schwierige Sache für mich. Auf der einen Seite ist die Band technisch sicherlich begabt, auf der anderen Seite vermisst man originelle neue Ideen. So hat man auch bei EPITAPH auch keine allzu großen Schwierigkeiten, schon nach den ersten Takten zu erraten, woher die Band stammt. Zwar kann man EPITAPH nicht als eine konkrete Kopie einer anderen Band bezeichnen, aber man hat irgendwo das Gefühl, eine „Best Of…“ Compilation plus Bonustracks der besten Bay Area Riffs zu hören.

Weiterlesen

 

Birgil Kills Straight – Flight Of The Beagle

Birgil Kills Straight – Flight Of The Beagle

Der Phantasie mancher Menschen scheint einfach keine Grenze gesetzt zu sein, zumindest wenn es darum geht, sich einen besonders ausgefallen Bandnamen aus den Fingern zu saugen. Und so landete die Band dann wahrscheinlich beim achten oder neunten Finger bei obigem Namen und erhält (zumindest von meiner Seite) den Preis für den originellsten Bandnamen in dieser Ausgabe. Nachdem ich es dann endlich geschafft hatte, den Namen fehlerlos zu lesen und auch wieder zu tippen, wanderten meine Finger zur PLAY-Taste (ABSPIEL-Knopf – für die Deutschfanatiker unter euch).

Weiterlesen

 

Branded – Eternal Soul

Branded – Eternal Soul

Ziemlich leichtverdauliche Kost liefern BRANDED auf ihrem „Eternal Soul“-Demo. Die erste Seite glänzt durch „Ballad Of The Sad Dreamer“ und „When The Wind Will Be Whispering“ – zwei Balladen – und fiel mir vor allem deshalb besonders auf, weil ich nach extrem kurzer Zeit das Tape schon wenden mußte. Seite 2 bietet dann mit „Break The Ice“ und dem Titeltrack „Eternal Soul“ auch nichts weltbewegend Neues.

Weiterlesen