Kategorie: Anwendungen

Texte in der WordPress-Kommentar-Moderationsansicht kürzen

Texte in der WordPress-Kommentar-Moderationsansicht kürzen

Eine automatische Filterung von Kommentaren nach SPAM ist fast unerlässlich, doch leider muss die Liste der als SPAM eingestuften Kommentare von Zeit zu Zeit auf versehentlich dort gelandete echte Kommentare durchsucht werden.

Besonders lästig sind hierbei Kommentare, welche sich durch Einfügen unzähliger Textblöcke über mehrere Bildschirmseiten erstrecken und das Überscrollen zu einer Belastungsprobe für Mausrad und Nerven ausarten lassen.

Einen extrem hilfreichen Code-Schnippsel gibt es im Beitrag „Spam-Kommentar-Ansicht: Texte kürzen“ von Caspar Hübinger, welcher die Texte in der WordPress-Kommentar-Moderationsansicht auf maximal 42 Zeichen begrenzt und somit eine schnelle und effektive Kontrolle ermöglicht.

Weiterlesen

 

Raspberry Pi – Magic Mirror auf Basis von Arch Linux – Teil 3

Raspberry Pi – Magic Mirror auf Basis von Arch Linux – Teil 3

Nachdem in Teil 1 die Installation des Betriebssystems und in Teil 2 die Installation der Magic Mirror-Anwendung beschrieben wurde, folgen im Anschluss noch ein paar optionale Modifikationen.

 

Raspberry Pi – Magic Mirror auf Basis von Arch Linux – Teil 2

Nachdem in Teil 1 die Grundinstallation des Betriebssystems durchgeführt wurde, folgt nun die Installation der GUI sowie der Magic Mirror-Software.

 

Exchange 2010 Update Rollups hängt beim Schritt „Stopping Services“

Exchange 2010 Update Rollups hängt beim Schritt „Stopping Services“

Bei der Aktualisierung eines Exchange 2010 Service Pack 3-Servers lief die Installaton des Update Rollups an, blieb dann aber im Schritt „Stopping Services“ hängen: weder wurde die Anzahl an Systemprozessen geringer noch konnte in der Dienste-Verwaltung ein Fortschritt beobachtet werden – alle Dienste liefen ungestört weiter. Auch der Versuch, vor der Installation des Update Rollups die Dienste manuell zu stoppen wurde vom Installationsprogramm zuverlässig ignoriert.

Weiterlesen

 

Vorgeschlagene Inhalte in Chrome abschalten

Vorgeschlagene Inhalte in Chrome abschalten

Wenn eine Firma Meister darin ist, sinnvolle Funktionen zu streichen, sinnbefreite Funktionen einzuführen und mit Konfigurationsmöglichkeiten zu geizen, dann ist das Google.

So war ich auch wenig begeistert, als mir in einem neuen Tab unter der Überschrift „Artikel für Sie“ als erstes die News „Kevin Großkreutz im Krankenhaus“ und „Nachholspiel gegen Dortmund“ angeboten wurden. Tröstlich, daß selbst akribische jahrelange Beobachtung und Datenspeicherung offensichtlich nicht dazu führt, ein halbwegs sinnvolles Nutzerprofil erstellen zu können.

Weiterlesen