Kategorie: Betriebssysteme

FXSAPIDebugLogFile.txt löschen

FXSAPIDebugLogFile.txt löschen

Sofern im temporären Windows-Verzeichnis eine nicht löschbare Datei „FXSAPIDebugLogFile.txt“ nervt, kann diese – wenn auf dem betroffenen Rechner die „Windows-Fax und -Scan“-Funktionalität nicht benötigt wird – wie folgt entsorgt werden:

  • In der Systemsteuerung „Programme und Funktionen“ öffnen und dort in der linken Spalte auf „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“ klicken.
  • Im Dialog „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“ den Punkt „Druck- und Dokumentendienste“ aufklappen
  • Den Haken vor „Windows-Fax und -Scan“ entfernen und mit „OK“ bestätigen
  • Den Rechner neu starten
  • Anschließend kann die Datei gelöscht werden.

    Weiterlesen

     

    Password in Formulare von Google ausfüllen lassen speichern?

    Password in Formulare von Google ausfüllen lassen speichern?

    Mit Android 8 Oreo hält eine neue nervige Funktion in das Betriebssystem Einzug, die leider standardmäßig aktiviert ist und für deren Abschaltung man erstmal eine Odysee durch die Einstellungen machen muß:

    Password in Formulare von Google ausfüllen lassen speichern?

    Sobald das Betriebssystem auch nur annähernd den Eindruck hat, man möchte gerade ein Kennwort speichern, öffnet sich ein Popup mit der oben genannten Frage und den Optionen „Nein Danke“ sowie „Speichern“ und leider keiner Möglichkeit, die Funktion direkt zu deaktivieren.

    Weiterlesen

     

    „Nicht genügend Speicherplatz“ beim Erstellen eines Systemabbilds

    „Nicht genügend Speicherplatz“ beim Erstellen eines Systemabbilds

    Sollte Windows 7 das Erstellen eines Systemabbilds mit einem Fehler 0x8004231F „Nicht genügend Speicherplatz“ abbrechen, so können die Ursachen vielfältig sein, liegen aber oft im Bereich der Volumenschattenkopie.

    Ein erster Klick sollte deshalb in die Computerverwaltung führen, wo neben dem tatsächlich noch freien Platz in der Datenträgerverwaltung auch gleich der Status des Dienstes „Volumenschattenkopie“ überprüft werden sollte: dieser darf nicht auf „Deaktiviert“ stehen, sondern muß beim Starttyp „Automatisch“ oder „Manuell“ als Eintrag haben.

    Weiterlesen

     

    NumLock an der Konsole automatisch aktivieren

    Standardmäßig ist bei Debian die NumLock-Funktion auf der Konsole nach dem Boot deaktiviert. Ist dies bei physikalischen Servern in der Regel kein größeres Ärgernis, da man nur selten direkt an der Konsole arbeitet und noch seltener neu startet, kann es bei einer auf dem lokalen Arbeitsplatz betriebenen virtuellen Maschine nerven: je nach verwendeter Virtualisierungslösung wird beim Boot der VM auch unter Windows die NumLock-Taste ausgeschaltet, was mehr als nervig ist.

    Weiterlesen

     

    Kein Netzwerk nach Upgrade von Debian Jessie auf Stretch

    Ein Upgrade von Debian Jessie nach Stretch ist schnell erledigt: in der Datei „/etc/apt/sources.list“ alle Einträge, die auf „jessie“ lauten durch „stretch“ ersetzen und anschließend mit

    apt-get update
    apt-get upgrade
    apt-get dist-upgrade

    das System auf die neue Version aktualisieren.

    Das Upgrade lief auch problemlos durch, allerdings war nach einem Reboot kein Netzwerk (mehr) vorhanden:

    root@sandbox:~# ifconfig
    lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING>  mtu 65536
            inet 127.0.0.1  netmask 255.0.0.0
            inet6 ::1  prefixlen 128  scopeid 0x10<host>
            loop  txqueuelen 1  (Lokale Schleife)
            RX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
            RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
            TX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
            TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0
    

    Während vor dem Reboot die Netzwerkkarte noch mit „eth0“ identifiziert wurde

    root@sandbox:~# networkctl
    WARNING: systemd-networkd is not running, output will be incomplete.

    Weiterlesen