Kategorien
Hardware

Benutzerdefinierte Auflösung im AMD Catalyst Control Center hinzufügen

Etwas versteckt ist im AMD Catalyst Control Center die Möglichkeit, benutzerdefinierte Auflösungen hinzuzufügen.

ccc_benutzerdefiniert

Hierzu ist nach dem Öffnen des  Catalyst Control Centers in der linken Menüleiste der Punkt „Meine digitalen Flachbilrschirme“ aufzuklappen und der Unterpunkt „Unterstützung für HDTV (digitaler Flachbildschirm)“ zu wählen.

In der unten Hälfte dann bei „Vordefinierte und benutzerdefinierte HDTV-Formate“ auf „Hinzufügen“ klicken und die gewünschte Auflösung einstellen.

Kategorien
Hardware

Marantz – oder wie man Updates nicht konzipieren sollte

Eigentlich sollte man bei einem renomierten Hersteller wie Marantz davon ausgehen, daß Software nicht einfach irgendwie zusammengestrickt und auf die Geräte losgelassen wird, sondern ein Teil des Gerätepreises dafür verwendet wird, Prozesse zu durchdenken und sinnvoll zu gestalten.

na6005_update

Wer allerdings einmal erlebt hat, was passiert, wenn ein Firmware-Update auf einem Marantz Netzwerkplayer in ein Problem läuft, dem kommen unweigerlich Zweifel an dieser These:

Das Gerät meldet die Verfügbarkeit einer neuen Firmware-Version und bietet deren Installation an. Wer hier „Installieren“ wählt, wählt eine Einbahnstraße, an deren Ende entweder eine aktuelle(re) Firmware installiert ist oder das Gerät dem technischen Kundendienst einen unfreiwilligen Besuch abstatten darf.

Ab dem Punkt, an dem die Installation einmal gestartet wurde, gibt es nur noch eine Schleife „Try – Error – Repeat“, die sich nicht mehr unterbrechen lässt. Die Möglichkeit, wie bei den Amps im Notfall einen Reset durchzuführen, funktioniert nicht und auch nach dem Ziehen des Netzsteckers, das nach 10 Stunden Endlosschleife und der wenig erbaulichen Fehlermeldung

ConnectionFail: A4
18min
NET(IMG)

als gar nicht so schlechte Option erscheint, führt lediglich dazu, daß auf dem Display wieder

Update Retry
Bitte warten …

steht und die Schleife wieder von vorne beginnt.

Kategorien
Hardware

Revell RC Mini Car Tuning

Revell Control 23524 RC Mini CarDie RC Mini Cars von Revell sind ein nettes Spielzeug: für einen Preis von unter 10€ im lokalen Spielwarenhandel (oder Discounter) bringen sie Fahrfreude ins heimische Wohnzimmer, wenn auch mit kleinem Haken: die Flitzer sind in der Werksversion so schnell, daß es fast unmöglich ist, Hindernisrennen auf einem Tisch auszutragen oder enge Durchfahrten zu treffen.

Glücklicherweise lässt sich mit etwas Tuning (oder ist das De-Tuning?) Abhilfe schaffen: das Einlöten eines Widerstands (hier 7,5 Ohm) bremst das Fahrzeug auf beherrschbare Geschwindigkeiten und erhöht den Fahrspaß zusätzlich.

Selbstverständlich führt dieser Eingriff zum Erlöschen der Garantie, was sich aber auf Grund des geringen Anschaffungspreises verschmerzbar sein sollte.

Kategorien
Hardware

Micky Maus-Telefon DFeAp 322

dfeap322Die schier unüberschaubare Menge an „Oldphone“-Klingeltönen zeigt es deutlich: retro ist mehr als in. Doch besser als jeder nachgemachte Klingelton ist letztendlich immer das Original.

Wer in den 80’ern im „richtigen“ Alter war, hat seine Eltern sicherlich mehr als einmal mit dem Wunsch nach Anschaffung eines DFeAp 322 „Micky Maus“ der Post gequält – ein Anliegen, das in der Regel nach einem elterlichen Blick auf den Preis abgelehnt wurde.

Mit etwas Glück ist es heute durchaus möglich, ein neuwertiges Exemplar zu erträglichen Konditionen zu ergattern, doch beim Anschluß an die Telefonleitung stellt sich je nach Alters des Telefonanschlusses unter Umständen Ernüchterung ein: während Micky lautstark klingelt und eingehende Anrufe problemlos entgegengenommen werden können ist bei der Mehrzahl der heute vorhandenen Anschlüsse das Wählen einer Telefonnummer nicht möglich.
Der Grund hierfür ist ein Wechsel des verwendeten Wahlverfahrens: während im Erscheinungsjahr 1981 ein analoger Anschluß mit dem Impulswahlverfahren betrieben wurde, wird seit den 90’er Jahren überwiegend das Mehrfrequenzwahlverfahren eingesetzt.

Zumindest bei der Tasten-Version des „Micky Maus“-Telefons ist eine Umrüstung problemlos möglich: Der verbaute Tastenwahlblock TWB 75 unterstützt nur das Impulswahlverfahren und muss gegen einen TWB 71 ausgetauscht werden.
Daß neue oder neuwertige TWB 71 leider recht begehrt sind merkt man an deren Preis. Deutlich günstiger als einen einzelnen Block zu erweben ist meist ein komplettes Telefon wie z.B. den FeTAp 712 als Spender für das gesuchte Teil zu verwenden. Geeignet sind alle Fernsprechtischapparate, deren Bezeichnung mit den Ziffern „71“ beginnt.

Der Einbau geht recht einfach: Dank der modularen Bauweise ist nach dem Öffnen des Gehäuses lediglich der Stecker des Tastenwahlblocks zu ziehen, der Block umzustecken und anschließend den neuen TWB wieder mit der Platine zu verbinden.

 

Kategorien
Hardware

Someone is currently logged into the APC Management Web Server.

Ab und an sind APCs der Meinung, daß noch jemand auf dem Management-Webserver angemeldet ist, auch wenn der zuständige Administrator dies nicht so sieht. Leider scheint es auf den ersten und zweiten Blick auch keine Möglichkeit zu geben, sich trotzdem anzumelden.

apc_logged_on

Um die Anmeldung wieder freizuschalten reicht ein einfacher Aufruf der Datei „logoff.htm“ auf dem Web-Interface der APC in der Art von

http://NameOderIPMeinerAPC/logoff.htm

Nach Bestätigung der Abmeldung wird man auf die Anmeldeseite weitergeleitet.