Uriah Heep – Handschütteln gegen Bezahlung

uriah_heep_meet_and_greetURIAH HEEP wirken immer wie die sympathische, Fan-freundliche Band von nebenan. Umso erstaunlicher ist, was es bei Konzerten neuerdings am Merchandise-Stand gibt:

Zum „Schnäppchenpreis“ von 75 Euro darf der willige Fan, der bereits eine Eintrittskarte für das Konzert gelöst hat, ein Upgrade zum „Meet & Greet“ erwerben, das folgende „Leistungen“ beinhaltet: VIP-Pass,  Litographic „Into the wild“-URIAH HEEP-Logo, Autograph card, MEET & GREET aftershow with the band und last but not least ein Foto with URIAH HEEP.

Sicherlich, eine Band in der Größe von URIAH HEEP ist für jede Einnahmequelle dankbar und die Idee, von jeder Tour mindestens eine Livescheibe als „official Bootleg“ zu veröffentlichen ist zwar vielleicht übertrieben, aber verständich.

Von Fans(!) aber Geld für Händeschütteln, eine Unterschrift und ein gemeinsames Foto zu kassieren geht dann aber doch entschieden zu weit.

 

Kommentar schreiben