Flacman's Port – Afterlife

Den eifrigen und treuen Lesern des UNDERGROUND EMPIRE (somit also wohl den meisten von Euch) dürften FLACMAN’S PORT aus dem Saarland (igitt) vielleicht noch ein Begriff sein. In  Ausgabe 5 (lang, lang ist’s her – gell!?) hatten wir Euch ihr Demo „The Age Of Fear“ vorgestellt.

Inzwischen sind FLACMAN’S PORT bei West Virginia Records untergekommen und haben ihr erstes Album „Afterlife“ veröffentlicht. Wieviele der Songs vom Demo man auf der Platte wiederfindet, kann ich Euch leider nicht sagen, da Stefan die Demo leider nicht mehr aus seinem Tape-Pool angeln konnte. FLACMAN’S PORTs Erstling ist eigentlich recht gut geworden. Guter Power-Metal, dominiert von guten Riffs, einzig und allein der Gesang wirkt sich mit jeden Lied immer störender aus, da der Sänger an manchen Stellen klingt, als hätte man ihm eine Wäscheklammer auf die Nase gesetzt.

Kommentar schreiben