Kategorien
CDs

Jim Matheos – First Impressions

Auch wenn mir diese Aussage bestimmt einige Briefbomben ins Haus beschert, muß ich doch sagen, daß mich die Musik von FATES WARNING bisher noch nicht sonderlich vom Hocker gerissen hat.

Trotzdem schnappte ich mir das Solowerk von Jim Matheos, nicht zuletzt auch deshalb, weil schon von vornherein absehbar war, daß es sich hierbei um kein konventionelles Rockalbum handeln wird.

Das Album ist denn auch ziemlich unkonventionell geworden. Völlig akkustisch, ganz ohne Gesang, nur mit Gittarre, Cello und Violine instrumentiert. Was für die ruhigeren, besinnlicheren Stunden.

Kommentar schreiben