Kategorien
CDs

Rain’n Steel – Atomic Tango

Yeeaaahhh! Endlich ist sie da. Nachdem’s nun wirklich lange genug gedauert hat (diverse Ankündigungen konnte man schon im Mai lesen) halte ich das Debut-Album von RAIN’N STEEL in meinen Händen. Nunja- wie heißt’s so schön: das Warten hat sich gelohnt! Zwar findet man (für mich persönlich unverständlich) nur „Hell And Damnation“ von ihrem „Get Your Metal Shower“ Demo auf „Atomic Tango“, doch fällt das bei der Qualität der neuen Songs kaum ins Gewicht. Die Band ist einen weiteren Schritt in Richtung „eigener Stil“ gegangen und präsentiert auf „Atomic Tango“ dem (hoffentlich) geneigten Hörer zehn locker-rockige Songs, die eigentlich für jeden, außer starrsinnig-unverbesserlich-verbohrten Thrashern, etwas sein dürften.

1 Antwort auf „Rain’n Steel – Atomic Tango“

ja ok, das is das passende bild ;o)
zu dem tape…naja, liegt nicht daran, dass ich als gründungsmitglied das der band nicht gönnen würde, bzw gegönnt hätte. nein. ich find eher, dass der charme und der flair, den die band so bekannt und beliebt gemacht hat, damit verlorengegangen ist…
nennt man sowas nicht „überproduziert“??
aber geschmäcker sind ja verschieden… ;o)

Kommentar schreiben