Kategorien
Anwendungen

Firefox fügt automatisch „www.“ und „.com“ an

(Nicht nur) Beim Arbeiten mit localhost kann es nerven, wenn Firefox meint, der URL „http://localhost“ noch ein paar zusätzliche Buchstaben verpassen zu müssen und beharrlich versucht, die Adresse „http://www.localhost.com“ zu öffnen.

In den Optionen ist kein Schalter vorgesehen, mit dem die automatische Ergänzung abgeschaltet werden könnte, mittels der erweiterten Einstellungen unter „about:config“ lässt sich das unerwünschte Verhalten aber mit einem einfachen Doppelklick auf die Einstellung

browser.fixup.alternate.enabled

unterbinden – oder wahlweise mittels der anderen „browser.fixup.alternate“-Parameter in sinnvollere Bahnen lenken.

18 Antworten auf „Firefox fügt automatisch „www.“ und „.com“ an“

Passt zum Thema:
Ausschalten der Textergänzung in der URL-Bar:
– Im FF für Android
browser.urlbar.autocomplete.enabled
von true auf false setzen

– Im FF 52ESR (Windows) kann man die Textergänzung ausschalten mit:
browser.urlbar.autoFill
von true auf false setzen

Danke für diese Info!
Der Tipp funktioniert auch in FF 52ESR für Windows (da nützt es auch nichts, unter about:preferences#privacy die drei Häkchen zu entfernen)
und Firefox für Android.
Endlich ist diese nervige Funktion ausgeschaltet.

Klasse! Also bei FF 40.0.3 funzt es tadellos – sowohl unter XP als auch unter Vista (nicht über die OS meckern – das hat Gründe…).

Die Einstellung ist ab Firefox 22 völlig sinnlos sie bewirkt überhaupt nichts. Schade ich hab Firefox gelöscht. Nur MS Internet Explorer funktioniert fehlerfrei.

Danke für die Info! Ich habe mich schon länger von Firefox verabschiedet, denn mit dem einst schlanken und schnellen Phoenix hatte das Produkt so ab Version 4 nicht mehr wirklich was zu tun.

Kommentar schreiben