Quake 2 OpenGL-Renderer unter Windows 7

Versucht man standardmäßig, Quake 2 unter Windows 7 mit einer anderen Einstellung als dem Software-Renderer zu betreiben, führt dies in der Regel zu einem Absturz des Spiels.

Sofern eine NVIDIA-Karte verbaut ist, ist des Rätsels Lösung in der NVIDIA Systemsteuerung unter „3D Einstellungen“ / „3D Einstellungen verwalten“ zu finden und nennt sich „Erweiterungsbeschränkung“.

nvidia-quake2

Wird diese vom Default-Wert „Aus“ auf „Ein“ umgestellt, so startet Quake 2 auch mit dem OpenGL-Renderer.

3 Kommentare

  1. blöd nur wenn es diese einstellung nicht mehr gibt :(

  2. So läuft Quake2 unter Windows7 wieder.
    Ein Super-Tip, auf den ein Normalanwender nicht kommen kann – Danke!

  3. DANKE!

Kommentar schreiben