andreas michael thul
Musik & Technik

Kategorie: IMHO

Lesenswert II

  • CLAYTON-TUNNEL-UNGLÜCK: Die Rache der Technik
    Warum “gut gemeint” nicht zwangsläufig auch “gut gemacht” ist
  • OnlineStatusMonitor
    Was man mittels Online-Status so alles herausfinden kann – am Beispiel von WhatsApp
  • 11 Secret Weapons Developed By Japan During World War 2
    Nicht nur in Deutschland wurden seltsame Dinge entwickelt
  • Most people think public Wi-Fi is safe. Seriously?
    Ein paar Gedanken zum Thema “offenes WLAN”
  • WordPress SEO Theme Guidelines
    Tips, damit Suchmaschinen besser finden
 

Lesenswert

  • 24/192 Music Downloads are Very Silly Indeed
    “Höhere Samplingrate” klingt erstmal gut. Aber ist sie das auch wirklich?
  • What To Consider When Choosing A WordPress Theme – Smashing Magazine
    Grundlegende Gedanken zur Auswahl eines WordPress-Themes
  • Max Dalton – “Episodes IV – VI”
    Alle Charaktere der Star Wars Episoden IV bis VI auf einem Poster vereint
  • Empirum – Software Paketierung Selbststudium
    Die gesammelten Empirum-Beiträge des Workplace Management Blogs
  • I Don’t Play Video Games Anymore.
 

“Teilen”-Buttons

In letzter Zeit kam mehrmals die Anregung, bitte eine Möglichkeit anzubieten, ohne Copy & Paste mal schnell auf einen Beitrag hinweisen zu können.

Auch wenn ich den “Krams” selbst nicht aktiv nutze, gibt es ab sofort in der Beitragsansicht drei “Teilen”-Buttons und zwar für Facebook, Google+ und Twitter.

Die Buttons sind so realisiert, daß mit den Diensten erst nach erfolgtem Klick Kontakt aufgenommen wird.

 

HP Network Node Manager und das fehlende Komma

HP Network Node Manager und das fehlende Komma

Hat man sich für den Download einer Testversion des HP Network Node Manager durch das zugehörige Formular gekämpft, sorgt der Blick auf die zur Verfügung stehenden Downloads für einen kurzen Schreckmoment:

Während der “Welcome Letter” mit moderaten 5MB angegeben ist, soll die Software selbst mit unglaublichen 88443MB zu Buche schlagen – das sind immerhin rund 86GB oder rund 20 handelsübliche DVD-Rohlinge, falls jemand den Download archivieren möchte.

 

Leserbrief zum Black Sabbath Feature / Rocks 02/2014

Hallo Redaktion,

Dank eines Bekannten ist mir eine Ausgabe des Rocks 02/2014 “in die Hände gefallen”. Zuerst einmal ein dickes Lob für das Layout und die optische Aufmachung!

Was mich allerdings weniger begeistert hat, ist die inhaltliche Qualität:

Ich beziehe mich hierbei auf das Black Sabbath Feature, Abschnitt “Der weite Weg zum Regenbogen” auf Seite 27

Dort wird u.a. behauptet: “Deren Bassist Roger Glover wird ihr Produzent und lädt die Gruppe 1974 ein, Purple auf Ihrer Burn-Tournee als Vorgruppe zu begleiten.”

Sicherlich, Roger Glover hat zusammen mit Ian Paice das erste (selbsbetitelte) Album der Band Elf produziert und war auch Produzent der beiden weiteren Scheiben “Carolina County Ball” sowie “Trying to Burn the Sun” – das er aber nach seinem Ausstieg bei Deep Purple (der im Sommer 1973 stattfand) noch 1974 an der Auswahl einer Vorband beteiligt war, darf nicht nur auf Grund der nicht unbedingt freudschaftlichen Trennung mehr als bezweifelt werden.