andreas michael thul

Musik & Technik


Kategorie: IMHO

HP Network Node Manager und das fehlende Komma

HP Network Node Manager und das fehlende Komma

Hat man sich für den Download einer Testversion des HP Network Node Manager durch das zugehörige Formular gekämpft, sorgt der Blick auf die zur Verfügung stehenden Downloads für einen kurzen Schreckmoment:

Während der “Welcome Letter” mit moderaten 5MB angegeben ist, soll die Software selbst mit unglaublichen 88443MB zu Buche schlagen – das sind immerhin rund 86GB oder rund 20 handelsübliche DVD-Rohlinge, falls jemand den Download archivieren möchte.

 

Leserbrief zum Black Sabbath Feature / Rocks 02/2014

Hallo Redaktion,

Dank eines Bekannten ist mir eine Ausgabe des Rocks 02/2014 “in die Hände gefallen”. Zuerst einmal ein dickes Lob für das Layout und die optische Aufmachung!

Was mich allerdings weniger begeistert hat, ist die inhaltliche Qualität:

Ich beziehe mich hierbei auf das Black Sabbath Feature, Abschnitt “Der weite Weg zum Regenbogen” auf Seite 27

Dort wird u.a. behauptet: “Deren Bassist Roger Glover wird ihr Produzent und lädt die Gruppe 1974 ein, Purple auf Ihrer Burn-Tournee als Vorgruppe zu begleiten.”

Sicherlich, Roger Glover hat zusammen mit Ian Paice das erste (selbsbetitelte) Album der Band Elf produziert und war auch Produzent der beiden weiteren Scheiben “Carolina County Ball” sowie “Trying to Burn the Sun” – das er aber nach seinem Ausstieg bei Deep Purple (der im Sommer 1973 stattfand) noch 1974 an der Auswahl einer Vorband beteiligt war, darf nicht nur auf Grund der nicht unbedingt freudschaftlichen Trennung mehr als bezweifelt werden.

 

Raspberry Pi Streamingclient mit HiFiBerry

Nachdem sich der Streamingclient im Alltag bewährt hat und auch die WiFi-Anbindung problemlos funktioniert, steht als letzter Schritt noch die Verbesserung der über den 3,5″ Klinkenausgang nur mäßigenKlangqualität an. Neben der Wolfson Pi Audio Card, deren Treibersituation weiterhin schwierig bleibt gibt es als Alternative den HiFiBerry, der – ja nach gewählter Ausstattung – den Raspberry Pi auch gleich um zwei Chinchbuchsen erweitert.

 

GZIP

Seit wenigen Minuten wird der Blog mit GZIP-Komprimierung ausgeliefert, was auf Besucherseite deutlich Bandbreite sparen sollte. Die für die aktuelle Startseite übertragene Datenmenge wurde z.B. von 21.984 auf 5.115 bytes reduziert.

Sofern es irgendwo zu Problemen kommt, bitte ich um eine kurze Nachricht.

 

G Data – schlimmer geht immer!

G Data – schlimmer geht immer!

Hatte ich bereits bei dem Werbespruch “Trust in German Sicherheit” gedacht, den Höhepunkt der G Data-Anglizismen-Kampagne gesehen zu haben, wurde ich letztes Wochenende eines besseren belehrt:

Rund um die aktuelle Ausgabe der c’t ist eine Banderole mit dem “schönen” Spruch “It Is Not Safe Until It’s Sicher.” Ich fürchte mich schon vor dem nächsten Teil …