andreas michael thul
Musik & Technik

Locales ActivePerl Repository anlegen

Da ActiveState den Zugriff auf die Perl Package Manager-Repositories nach einiger Zeit auf die Business Edition beschränkt, bietet sich als vorbeugende Maßnahme das Anlegen eines lokalen Repositories an, was in einigen (wenigen) Schritten erledigt ist:

Ermitteln des aktuellen Repositories

Zum ermitteln des aktuellen Repositories den Perl Package Manager starten, den Menüpunkt “Edit” / “Preferences” wählen und auf die Registerkarte “Repositories” wechseln.

activeperl_repository_01

Das aktuelle Repository kann in der Spalte “URL” der Zeile “ActiveState” ausgelesen werden, im Besipielfall

http://ppm4.activestate.com/MSWin32-x86/5.14/1405/package.xml

Erstellen eines lokalen Repositories

Zum erstellen des lokalen Repositories kann entweder ein beliebiges Werkzeug zum Erstellen von Web-Mirrors (z.B. wget) oder das Skript “ppm-local.pl” verwendet werden.

Zur Ausführung ist lediglich die Angabe der gewünschten Aktion – entweder “load” oder “reload” notwendig, alle anderen Parameter sind optional. Sollte im “load”-Modus die Datei “package.xml” noch nicht vorhanden sein, wird diese einmalig heruntergeladen, im “reload”-Modus wird diese grundsätzlich beim Start aktualisiert.

Sofern das Default-Repository nicht übereinstimmt oder die Anzahl der maximal zu ladenden Pakete oder die maximale Laufzeit geändert werden soll, ist die entsprechenden Option zu setzen. Das Repository ist hierbei immer als URL ohne die Datei “package.xml” anzugeben.

Bei einem erneuten Aufruf überspringt ppm-local die bereits vorhandenen Pakete und lädt ledglich die noch nicht gespeicherten Pakete nach.

Einbinden des lokalen Repositories

Zum Einbinden des lokalen Repositories wieder in die Ansicht “Repositories” des Perl Package Managers wechseln.

activeperl_repository_02

Im Feld “Add Repository” unter “Name” einen beliebigen Namen für das neue Repository eingeben und rechts das Ordnersymbol neben “Location” klicken. Im sich öffnenden Dialog das Verzeichnis wählen, in das die Pakete heruntergeladen wurden und bestätigen. Durch Klick auf “Add”  wird das Repository dem Perl Package Manager hinzugefügt.

Abschalten des ActiveState Repositories

Sofern auf das ActiveState Repository nicht mehr zugegriffen werden kann / soll, kann auf der Registerkarte durch Klick auf die kleine braune Box (Enable/Disable Repository) in der Zeile “ActiveState” das Repository abgeschaltet und lediglich mit dem lokalen Repository gearbeitet werden.

Kommentar schreiben