Android Logdateien aufzeichnen mit logcat

Sollte es auf einem Android-Gerät zu Fehlern kommen, kann – wie bei vielen anderen Systemen auch – ein Blick in die Logdateien helfen. Dies kann entweder direkt auf dem Gerät – oder deutlich komfortabler und besser auswertbar auf einem mittels USB verbundenen PC geschehen.

Zum Auslesen bzw. Mitschreiben der Logdateien muss zuerst das USB-Debugging aktiviert werden: hierzu die Einstellungen öffnen und den i.d.R. letzten Punkt „Über das Tablet“ öffnen. Hier ebenfalls wieder bis zum Ende scrollen und insgesamt sieben mal auf die Zeile „Build-Nummer“ tippen. Sofern man ein halbwegs standardkonforme Android-Version installiert hat, sollte nun der Hinweis erscheinen, daß man ab sofort Entwickler ist. In den Einstellungen wird nun der zusätzliche Punkt „Entwickleroptionen“ angeboten. Diese Einstellungen öffnen, aktivieren und unter dem Punkt „Debugging“ den Punkt „USB-Debugging“ aktivieren.

Nun das Gerät mit dem Rechner verbinden und das Logging mittels

adb logcat -v long > Name_der_Logdatei

starten. Bei der ersten Verbindung erscheint eine Autorisierungsabfrage, die bestätigt werden muss. Ab sofort werden alle Meldungen in die oben genannte Datei geschrieben. Bei Bedarf kann die Ausgabe noch angepasst werden, nähere Informationen hierzu befinden sich in der Android Developer Dokumentation.

Kommentar schreiben