Schlagwort: WordPress

Medien zu einem anderen WordPress-Beitrag verschieben

WordPress bietet standardmäßig keine Möglichkeit, einmal hinzugefügte Medien zu einem anderen Beitrag oder Seite zu verschieben und dort anzuhängen. Gerade für einmalig durchzuführende Aufräum- oder Umbauarbeiten macht es wenig Sinn, sich auf die Suche nach einem Plugin zu begeben, da die Aufgabe auch mit einem einzigen SQL-Statements zu erledigen ist.

Zu beachten ist, daß hierbei lediglich die Zuordnung zwischen Medien-Datei und Beitrag geändert wird, am Inhalt der Beiträge ändert sich nichts.

Weiterlesen

 

Texte in der WordPress-Kommentar-Moderationsansicht kürzen

Texte in der WordPress-Kommentar-Moderationsansicht kürzen

Eine automatische Filterung von Kommentaren nach SPAM ist fast unerlässlich, doch leider muss die Liste der als SPAM eingestuften Kommentare von Zeit zu Zeit auf versehentlich dort gelandete echte Kommentare durchsucht werden.

Besonders lästig sind hierbei Kommentare, welche sich durch Einfügen unzähliger Textblöcke über mehrere Bildschirmseiten erstrecken und das Überscrollen zu einer Belastungsprobe für Mausrad und Nerven ausarten lassen.

Einen extrem hilfreichen Code-Schnippsel gibt es im Beitrag „Spam-Kommentar-Ansicht: Texte kürzen“ von Caspar Hübinger, welcher die Texte in der WordPress-Kommentar-Moderationsansicht auf maximal 42 Zeichen begrenzt und somit eine schnelle und effektive Kontrolle ermöglicht.

Weiterlesen

 

WordPress-Kommentare zu einem anderen Beitrag verschieben

WordPress bietet standardmäßig keine Möglichkeit, Kommentare zwischen verschiedenenen Beiträgen (und / oder Seiten) zu verschieben. Gerade für einmalig durchzuführende Aufräum- oder Umbauarbeiten macht es allerdings auch wenig Sinn, sich auf die Suche nach einem zuverlässigen und vertrauenswürdigem Plugin zu begeben, da die Aufgabe auch mit einigen wenigen SQL-Statements zu erledigen ist.

Zunächt müssen die IDs der beiden Beiträge ermittelt werden, zwischen denen verschoben werden soll.

Weiterlesen

 

Pingbacks und Trackbacks global abschalten

Wird in WordPress der Haken bei „Erlaube Link-Benachrichtigungen von anderen Weblogs (Pingbacks und Trackbacks)“ unter „Einstellungen“ / „Diskussion“ entfernt, so hat dies lediglich Auswirkung auf alle zukünftigen Beiträge. Die Einstellung für alle Beiträge, die zum Zeitpunkt des Umschaltens bereits fertiggestellt waren, wird hierdurch nicht geändert.

Abhilfe schaffen zwei SQL-Statements:

UPDATE wp_posts set ping_status='closed' WHERE post_status='publish' AND post_type='post';
UPDATE wp_posts set ping_status='closed' WHERE post_status='publish' AND post_type='page';
 

Joomla! nach WordPress migrieren

Statt eine Joomla!-Installation von der Version 1.5 auf die Version 2.5 zu migrieren kann es für kleine Websites auch eine Überlegung wert sein, eine Migration auf WordPress durchzuführen.

WordPress ist zwar eigentlich als Blog-System gedacht, lässt sich aber ohne große Umstände als CMS „missbrauchen“.