OPatch meldet Prerequisite check "CheckActiveFilesAndExecutables" failed

· · 0 Kommentare

Beim Versuch eine Oracle-Datenbank zu patchen, hat OPatch den Prerequisite check mit der Fehlermeldung "CheckActiveFilesAndExecutables" abgebrochen:

Prerequisite check "CheckActiveFilesAndExecutables" failed.
The details are:

Following active files are not used by opatch process :
E:\pfad_zu_oracle\18.0.0\jdk\jre\bin\vcruntime140.dll

Der einfachste Weg, herauszufinden, welcher Prozess die Dateien aktuell benutzt ist "tasklist":

E:\>tasklist -m vcruntime140.dll

Image Name                     PID Modules
========================= ======== ============================================
VGAuthService.exe             2232 VCRUNTIME140.dll

Leider bietet Windows keine Möglichkeit, einen Dienst anhand des Namens der ausführbaren Datei zu identifizieren. In den meisten Fällen kann aber aus dem Namen auf den Dienst geschlossen werden, hier von "VGAuthService.exe" auf den Dienst "VGAuthService".

Nach dem Anhalten des Diensts

E:\>net stop VGAuthService

The VMware Alias Manager and Ticket Service service was stopped successfully.

E:\>tasklist -m vcruntime140.dll

INFO: No tasks are running which match the specified criteria.

lässt sich OPatch ohne weitere Probleme ausführen.

Wer Ursachenforschung betreiben möchte, sollte sich den Pfad des betroffenen Systems genauer ansehen. Mit großer Wahrscheinlichkeit hat sich Oracle am Anfang des Pfads verewigt, so daß DLLs aus dem Oracle-Verzeichnis statt der ursprünglich bei der Installation mitgelieferten DLLs verwendet werden.

Kommentar schreiben





Ihr Kommentar wird erst nach Freischaltung angezeigt.