Kategorien
Programmierung

Sass unter Debian

sassUm Sass, die Syntactically Awesome Style Sheets unter Debian in Betrieb zu nehmen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

Die erste und einfachste ist die Installation des Pakets „ruby-sass“. Den Vorteil, daß die Installation ausschließlich unter Verwendung des Debian Paketmanagers distributionskonform erfolgt, erkauft man sich durch den Nachteil, daß mangels passendem „Listener“-Paket die automatische Verzeichnisüberwachung durch Sass nicht möglich ist.

Alternativ kann zuerst die Ruby-Umgebung mit Hilfe des Debian-Paketmanagers eingerichtet werden, bevor Sass mitsamt den benötigten Paketen über das Ruby-eigene Paketsystem RubyGems installiert wird.

Zur Installation der Umgebung genügt das Installieren der Pakete

apt-get install ruby ruby-dev build-essential

anschließend steht alles zur Verfügung um mittles

gem install sass

zuerst Sass und anschließend durch

gem install rb-inotify

auch den Listener für die Verzeichnisüberwachung herunterzuladen und zu installieren.

Kommentar schreiben