Kategorien
CDs

Embargo – Panem Et Circenses

Im ersten Moment wußte ich mit dem Namen EMBARGO nicht allzuviel anzufangen und auch Stefans Tip, daß die Jungs frnher unter dem Namen BOURBON tätig waren, half mir irgendwie  nicht so recht auf die Sprünge. Erst ein Blick auf das Cover und ein anschließender Blick auf die  Songtitel brachten mir dann die ersehnte Erleuchtung: für’s UNDERGROUND EMPIRE Nr.5 hatte ich die zweite Demo der Band, „Calamitas“, besprochen.

Nun ja, an der Musik von EMBARGO hat sich seit dieser Zeit nicht allzu wesentliches geändert, die Jungs spielen immer noch Melodic-Speed-Metal, bei dem mich mal wieder der Gedanke „German-Metal“ heimsuchte. Auch einige der Demosongs haben es auf die CD geschafft, diese leiden aber leider etwas unter ihren Texten, die damals zwar ziemlich aktuell waren (Challenger- Katastrophe ’86 und Flugtag Ramstein ’88), heute aber irgenwie „ein paar Jahre zu spät kommen“. Dementsprechend wirkt auch das Cover, auf dem der Zusammenstoß der Frecce Tricolori zu sehen ist mehr wie ein billiger Aufhänger als ein ernstgemeinter Denkanstoß, zumal es das gleiche Photo schon einmal als Democover in schwarz-weiß zu sehen gab. Schade eigentlich, denn musikalisch sind EMBARGO alles andere als schlecht. Bleibt abzuwarten, welches Bild die nächste CD ziert.