Windows 7 findet DD-WRT Samba-Freigaben nicht

· · 2 Kommentare

Während Windos XP und OpenELEC problemlos mit einem DD-WRT-basierten Samba-Server Daten austauschen konnten, wurden die Freigaben von Windows 7 aus noch nicht einmal angezeigt. Umschifft werden konnte der Fehler durch Auskommentieren der Zeile

max protocol = SMB2

in der Datei "/tmp/smb.conf" und einem Neustart des nmbd und smbds.

Dieses Verhalten widerspricht der Tatsache, daß SMB2 gerade für Windows Vista / Server 2008 und höher eingeführt wurde, so daß das Herausnehmen der Zeile vermutlich ein Herumoperieren an den Symptomen statt die Behebung der Ursache ist.

Um sachdienliche Hinweise wird gebeten!

2 Kommentare

  1. Hi,

    welche dd-wrt Version, auf welchem Router? Wir haben vor geraumer Zeit Samba upgedated und auch mit windows 7/2008r2 und Windows 8 getestet.

    Ansonsten ist das dd-wrt forum http://www.dd-wrt.com/phpBB2/ der geeignete Ort um Fragen beantwortet zu bekommen.

    Ciao Christian

    • Hallo,

      es ist eine Buffalo AirStation WZR-HP-G450H-EU mit der aktuellen, von Buffalo modifizierten v24sp2-20025.zip

      Windows XP und OpenELEC finden den Router auf Anhieb auch über den Namen, Windows 7 weigert sich komplett. Wenn ich das "max_protocol" herausnehme, kann ich über IP und Freigabenamen dann auch von Windows 7 aus verbinden, der Router bleibt aber weiterhin in der Netzwerkumgebung unsichtbar und ich kann auch die vorhandenen Freigaben nicht sehen.

      Gruß,

      Andreas

Kommentar schreiben





Ihr Kommentar wird erst nach Freigeschaltung angezeigt.