Kategorien
Betriebssysteme

Windows 7 findet DD-WRT Samba-Freigaben nicht

Während Windos XP und OpenELEC problemlos mit einem DD-WRT-basierten Samba-Server Daten austauschen konnten, wurden die Freigaben von Windows 7 aus noch nicht einmal angezeigt. Umschifft werden konnte der Fehler durch Auskommentieren der Zeile

max protocol = SMB2

in der Datei „/tmp/smb.conf“ und einem Neustart des nmbd und smbds.

Dieses Verhalten widerspricht der Tatsache, daß SMB2 gerade für Windows Vista / Server 2008 und höher eingeführt wurde, so daß das Herausnehmen der Zeile vermutlich ein Herumoperieren an den Symptomen statt die Behebung der Ursache ist.

Um sachdienliche Hinweise wird gebeten!

2 Antworten auf „Windows 7 findet DD-WRT Samba-Freigaben nicht“

Hi,

welche dd-wrt Version, auf welchem Router? Wir haben vor geraumer Zeit Samba upgedated und auch mit windows 7/2008r2 und Windows 8 getestet.

Ansonsten ist das dd-wrt forum http://www.dd-wrt.com/phpBB2/ der geeignete Ort um Fragen beantwortet zu bekommen.

Ciao Christian

Hallo,

es ist eine Buffalo AirStation WZR-HP-G450H-EU mit der aktuellen, von Buffalo modifizierten v24sp2-20025.zip

Windows XP und OpenELEC finden den Router auf Anhieb auch über den Namen, Windows 7 weigert sich komplett. Wenn ich das „max_protocol“ herausnehme, kann ich über IP und Freigabenamen dann auch von Windows 7 aus verbinden, der Router bleibt aber weiterhin in der Netzwerkumgebung unsichtbar und ich kann auch die vorhandenen Freigaben nicht sehen.

Gruß,

Andreas

Kommentar schreiben