Schlagwort: Windows 7

Geräteinstallationseinstellungen

Geräteinstallationseinstellungen

Mal ganz davon abgesehen, daß alleine das Wort „Geräteinstallationseinstellungen“ schon recht technisch klingt, sind die Geräteinstallationseinstellungen nicht unbedingt intuitiv versteckt:

Im Startmenü unter „Geräte und Drucker“ den PC mit der rechten Maustaste anlicken siehe da …

 

Nacharbeiten nach NVIDIA Treiber-Update

Nacharbeiten nach NVIDIA Treiber-Update

Auch wenn im Updateverlauf lediglich von „NVIDIA – Display“ die Rede ist, so wird bei einer Aktualisierung des NVIDIA-Treibers mittels Windows-Update zwangsweise auch Kram mitinstalliert, dessen Installation nicht unbedingt gewollt sein muß:

Als erstes fällt der Ordner „3D Vision“ im „Alle Programme“-Menü auf, eine Anwendung, welche man glücklicherweise über die Programm deinstallieren“-Funktion der Systemsteuerung wieder entfernen kann. Ein Klick auf „NVIDIA 3D Vision Treiber“ und „Deinstallieren / ändern“ auswählen und nach der Bestätigung, daß man den Treiber auch tatsächlich entfernen möchte, ist dieser Bereich wieder bereinigt.

Weiterlesen

 

Fehler bei der Problembehandlung

Fehler bei der Problembehandlung

Um Probleme unter Windows zu lösen, hat Microsoft die Problembehandlung eingebaut.

Manchmal ist aber auch diese ratlos:

Ein Entwickler, der eine Fehlermeldung wie „Die Problembehandlung kann aufgrund eines Problems nicht gestartet werden.“ implementiert, sollte vielleicht nochmal darüber nachdenken, was er da gerade getippt hat.

 

UAC-Aufforderung in Abhängigkeit vom Dateinamen

UAC-Aufforderung in Abhängigkeit vom Dateinamen

Bei der Anpassung von Quake II auf Full-HD-Auflösung bin ich über Folgendes gestolpert:

Wird die Datei „quake2.exe“ im Explorer mit Rechtsklick als „quake2 – Kopie.exe“ kopiert, so wird die Datei ganz normal dargestellt und ist auch ausführbar, ohne daß die Benutzerkontensteuerung aktiv wird.

Wird die Datei in „quake2patched.exe“ umbenannt, wird das Dateisymbol mit einem Schild dargestellt und es erscheint beim Start eine Anfrage der Benutzerkontensteuerung.

Weiterlesen

 

FXSAPIDebugLogFile.txt löschen

FXSAPIDebugLogFile.txt löschen

Sofern im temporären Windows-Verzeichnis eine nicht löschbare Datei „FXSAPIDebugLogFile.txt“ nervt, kann diese – wenn auf dem betroffenen Rechner die „Windows-Fax und -Scan“-Funktionalität nicht benötigt wird – wie folgt entsorgt werden:

  • In der Systemsteuerung „Programme und Funktionen“ öffnen und dort in der linken Spalte auf „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“ klicken.
  • Im Dialog „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“ den Punkt „Druck- und Dokumentendienste“ aufklappen
  • Den Haken vor „Windows-Fax und -Scan“ entfernen und mit „OK“ bestätigen
  • Den Rechner neu starten
  • Anschließend kann die Datei gelöscht werden.

    Weiterlesen