Album-Highlights 2021

· · · 0 Kommentare

Meine Album-Highlights des Jahres 2021 in alphabetischer Reihenfolge:

Barnabas Sky - Inspirations

BARNABAS SKY ist ein Projekt, für das Markus Pfeffer verschiedenen Sängern Songs auf den Leib geschneidert hat. Extrem abwechslungsreich und inklusive der Titelmelodie von "Timm Thaler" als Instrumentalstück.

Beyond The Bridge - The Old Man And The Spirit

Ab und an landen Algorithmen auch Zufallstreffer: im diesem Fall der Algorithmus von Spotify, der "The Old Man And The Spirit" zum Reinhören vogeschlagen hat. Blöd nur, daß - obwohl die Band in rund 120km Luftlinie beheimatet ist - die sinnvollste Möglichkeit an eine neue CD zu gelangen je ein Händler in Argentinien und einer in Japan war.

Epica - Omega Alive

Mit "Omega Alive" heben EPICA das Alive-in-the-Studio-Konzept auf einen neuen Level. Nicht nur hörens- sondern auf jeden Fall auch sehenswert!

Lucifer's Friend - Too Late To Hate

Auch wenn John Lawton meist mit URIAH HEEP in Verbindung gebracht wird, so hat er mit LUCIFER'S FRIEND auch ein paar richtig gute Alben veröffentlicht. "Too Late To Hate", 2016 veröffentlicht, zeigt eindrucksvoll, daß alte Herren nicht zwangsweise auch Altherrenmusik machen müssen.

Robert Plant | Alison Krauss - Raise The Roof

14 Jahre haben Robert Plant und Alison Krauss für den Nachfolger von "Raising Sands" benötigt. Hoffentlich geht es beim nächsten Mal ein bißchen schneller.

Maßgebend war das Anschaffungs-, nicht das Erscheinungsdatum.

Kommentar schreiben





Ihr Kommentar wird erst nach Freischaltung angezeigt.