Schlagwort: Robert Plant

Klaus Seilers Album-Highlights 2021

· · · 0 Kommentare

Meine Album-Highlights des Jahres 2021 in alphabetischer Reihenfolge:

Creye - II

Über dieses Album hatte ich schon in April 2021 ein Review geschrieben, es braucht also keine größeren Ergänzungen dazu. Das Teil drehte sich für Monate immer wieder im Player, eines der besten Oldschool-AOR-Alben der letzten Jahre.

Dave Gahan & The Soulsavers  - Imposter

Dave Gahan ist mehr als der charismatische Frontmann von DEPECHE MODE, er ist ein Crooner reinsten Wassers. Ich mag seine Stimme und ich mag seine Fähigkeiten, tolle Songs zu covern, ohne sie zu verwässern oder gar zu verschlimmbessern. Dazu kommt noch dieses durchgehende "Pop-Noir"-Gefühl, welches das gesamte Album durchzieht.

Nolwenn Leroy - La Cavale

Von der Kritikasterzunft allermeist gerade mal so wohlwollend aufgenommen, ist das Album mit dem darauf enthaltenen French-Pop-Folk-Mix für mich ein akustischer Ohrenschmaus. Luftig, locker, feine Stimme. Könnte man das Album essen, würde ich es als sehr fluffiges Muffin bezeichnen. Sicher nicht jedermanns Sache und über das Coverpic will ich mich jetzt auch nicht auslassen, aber man schwimmt auch gerne mal gegen den Strom.

Robert Plant | Alison Krauss - Raise The Roof

Natürlich gehört dieses Album zu den Top 5, es wurde mehr als genug gewürdigt. Alles, was ich jetzt noch schreibe, wäre simple Wiederholung.

Strand Of Oaks - In Heaven

Und jetzt kommt ein Album, das ich in 2021 wirklich zufällig bei den Reviews von Laut.de entdeckt hatte. Ich mag Folk, ich mag Folk-Rock, ich mag das, was man auch gerne mal als „Americana“ bezeichnet. Und dieses Album ist eine für meine Begriffe wirklich tolle Melange aus diesen Zutaten. Es ist -was selten bei mir vorkommt- eine Band, die man wohl in die berühmt-berüchtigte Indie-Ecke stellen mag. Also ein Bereich, in dem ich normalerweise eher nicht unterwegs bin. Aber für tolle Ausnahmen bin ich trotzdem immer zu haben.


Album-Highlights 2021

· · · 0 Kommentare

Meine Album-Highlights des Jahres 2021 in alphabetischer Reihenfolge:

Barnabas Sky - Inspirations

BARNABAS SKY ist ein Projekt, für das Markus Pfeffer verschiedenen Sängern Songs auf den Leib geschneidert hat. Extrem abwechslungsreich und inklusive der Titelmelodie von "Timm Thaler" als Instrumentalstück.

Beyond The Bridge - The Old Man And The Spirit

Ab und an landen Algorithmen auch Zufallstreffer: im diesem Fall der Algorithmus von Spotify, der "The Old Man And The Spirit" zum Reinhören vogeschlagen hat. Blöd nur, daß - obwohl die Band in rund 120km Luftlinie beheimatet ist - die sinnvollste Möglichkeit an eine neue CD zu gelangen je ein Händler in Argentinien und einer in Japan war.

Epica - Omega Alive

Mit "Omega Alive" heben EPICA das Alive-in-the-Studio-Konzept auf einen neuen Level. Nicht nur hörens- sondern auf jeden Fall auch sehenswert!

Lucifer's Friend - Too Late To Hate

Auch wenn John Lawton meist mit URIAH HEEP in Verbindung gebracht wird, so hat er mit LUCIFER'S FRIEND auch ein paar richtig gute Alben veröffentlicht. "Too Late To Hate", 2016 veröffentlicht, zeigt eindrucksvoll, daß alte Herren nicht zwangsweise auch Altherrenmusik machen müssen.

Robert Plant | Alison Krauss - Raise The Roof

14 Jahre haben Robert Plant und Alison Krauss für den Nachfolger von "Raising Sands" benötigt. Hoffentlich geht es beim nächsten Mal ein bißchen schneller.

Maßgebend war das Anschaffungs-, nicht das Erscheinungsdatum.


Hörenswert #44: Robert Plant & Alison Krauss - Live from Sound Emporium

· · · 0 Kommentare

Leider wurde der ursprünglich verlinkte Livestream inzwischen offline genommen und stattdessen "Searching For My Love" als einzelnes Video veröffentlicht.

Auch wenn die erste Minute nur "Testbild" ist, so sind die restlichen 11 Minuten des Mini-Livestreams zum Release von "Raise The Roof" eine schöne Einstimmung auf das gestern erschienene zweite Album von Robert Plant & Alison Krauss.


Hörenswert #31: Robert Plant & Alison Krauss - Can't Let Go

· · · 1 Kommentar

Seit dem ersten Durchlauf von "Raising Sand" war ich der Meinung, daß es nicht bei einem gemeinsamen Album von Robert Plant und Alison Krauss bleiben darf.

Nach 14 Jahren wurde mein Wunsch erhört, für den 19. November wurde die Veröffentlichung von "Raise The Roof" angekündigt.


Hörenswert #11: Robert Plant - Satan, Your Kingdom Must Come Down

· · · 0 Kommentare

Auch wenn ihr der große Durchbruch verwehrt blieb, so hat Defiance nicht nur als Serie Spaß gemacht.

Im Soundtrack waren einige hörenswerte Songs zu finden und neben meinem ersten und einzigen Bob Dylan-Album "Tempest" wanderte auch "Band Of Joy" von Robert Plant in die heimische Sammlung.