Schlagwort: Debian

Kein Netzwerk nach Upgrade von Debian Jessie auf Stretch

Ein Upgrade von Debian Jessie nach Stretch ist schnell erledigt: in der Datei „/etc/apt/sources.list“ alle Einträge, die auf „jessie“ lauten durch „stretch“ ersetzen und anschließend mit

apt-get update
apt-get upgrade
apt-get dist-upgrade

das System auf die neue Version aktualisieren.

Das Upgrade lief auch problemlos durch, allerdings war nach einem Reboot kein Netzwerk (mehr) vorhanden:

root@sandbox:~# ifconfig
lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING>  mtu 65536
        inet 127.0.0.1  netmask 255.0.0.0
        inet6 ::1  prefixlen 128  scopeid 0x10<host>
        loop  txqueuelen 1  (Lokale Schleife)
        RX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

Während vor dem Reboot die Netzwerkkarte noch mit „eth0“ identifiziert wurde

root@sandbox:~# networkctl
WARNING: systemd-networkd is not running, output will be incomplete.

Weiterlesen

 

Icinga2 startet nicht mehr nach Debian-Systemupdate

Nach einem Systemupdate wird Icinga2 nicht mehr ausgeführt und apt-get meldet eine Reihe von Fehlern:

icinga2-common (2.5.4-1~debmon70+3) wird eingerichtet ...
Neue Version der Konfigurationsdatei /etc/icinga2/icinga2.conf wird installiert ...
Neue Version der Konfigurationsdatei /etc/icinga2/features-available/gelf.conf wird installiert ...
Job for icinga2.service failed. See 'systemctl status icinga2.service' and 'journalctl -xn' for details.
invoke-rc.d: initscript icinga2, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes icinga2-common (--configure):
Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
libicinga2 (2.5.4-1~debmon70+3) wird eingerichtet ...

Weiterlesen

 

Falsche Systemzeit in einer virtuellen Linux-Maschine unter Windows

Wenn sich Windows und Linux eine physikalische Hardware-Plattform teilen, kann es zu Unstimmigkeiten über die tatsächliche Uhrzeit kommen. Dies liegt darin begründet, daß Linux die Systemzeit standardmäßig als UTC betreibt, Windows hingegen nach lokaler Zeit.

Um Zeitdifferenzen zu bereinigen genügt ein

hwclock --localtime --systohc

als Benutzer root auf der Kommandozeile des Linux-Systems, welche die Einstellung korrigiert und in der Datei „/etc/adjtime“ festhält.

Weiterlesen

 

Installation des vSphere SDK for Perl Package unter Debian

Debian gehört nicht zu den standardmäßig unterstützten Plattformen für den Betrieb des vSphere SDK for Perl. Damit es trotzdem läuft, sind ein paar kleine Anpassungen nötig:

Als erstes sollte die im Paket enthaltene und zur Installation verwendete Datei „vmware-install.pl“ modifiziert werden, welche im Zuge der Installation das verwendete Betriebssystem ermittelt und somit auch die zu verwendenden Systemwerkzeuge festlegt.

Nach einem

vi vmware-install.pl

reicht es, nach dem String „ubuntu“ zu suchen und dessen zweites Vorkommen durch „debian“ zu ersetzen.

Weiterlesen

 

Debian auf SSD umziehen

Durch den anhaltenden Preisverfall ist der Gedanke naheliegend, auch bei Systemen, die nicht direkt als Arbeitsplatz-Rechner im Einsatz sind, die konventionelle HD durch eine SSD zu ersetzen. Ein typischer Kandidat hierfür ist zum Beispiel ein in der Ecke stehender VDR, der seine Bootzeit nicht nur auf unter 10 Sekunden (inklusive BIOS und GRUB) verkürzt, sondern mit SSD auch so gut wie geräuschlos arbeitet.

Weiterlesen