KB2952664, dritter Versuch und KB3123862

Gerade erscheint KB2952664 mal wieder in der Liste der neuen Updates, im Gegensatz zum Januar nun aber als optionales und nicht als empfohlenes Update.

The same procedure as last year, Miss Sophie?
The same procedure as every year, James.

Rechtsklick auf „Update ausblenden“ und gespannt auf’s nächste Mal warten.

Bei der Gelegenheit kann man dann auch gleich KB3123862 ausblenden, das ebenfalls der Vorbereitung auf Windows 10 dient:

The update adds capabilities to some computers that lets users easily learn about Windows 10 or start an upgrade to Windows 10.

4 Kommentare

  1. Hallo Andreas,

    bei der Windows Knowledge Base bin ich grundsätzlich skeptisch. Manchmal ist sie sehr erhellend, manchmal eher verschleiernd. Auf Infoworld.com fand ich folgenden Hinweis:

    „Similarly, KB 3135449 is a new patch number (for Windows 8.1, RT 8.1 and Server 2012 R2) that bears an uncanny resemblance to 3044374, which also came under fire back in April 2015.

    Both KB 3135445 and KB 3135449 contain identical language under „Status.“ They both say:

    Microsoft has confirmed that this is a problem in the Microsoft products that are listed in the „Applies to“ section.

    Without any description of the problem or its solution. They also both say:

    This update doesn’t replace a previously released update.

    I’m left with the impression that Microsoft wants to break with its sordid history with Windows Update patches and offer these two new patches to fix the long-standing Windows Update lethargy problems. If you feel Windows Update is running fast enough, I don’t see any big reason to install either of them. But if Windows Update is running at a crawl, it would behoove you to get caught up.“

    Ich habe KB3134445 ausgeblendet.

  2. ja, so weit ist es gekommen, dass man jedes einzelne Update erst einmal sanft durchgoogeln muss. Vielen Dank deshalb für die Einladung auf diese HP via Google durch geschickte Seitengestaltung. Es ist schön zu sehen, wie Microsoft für die Intensivierung der Netzkommunikation sorgt. Am besten, man hat das Tablet mitsamt Bluetooth-Keyboard griffbereit, wenn es an die Updatebearbeitung geht.

    Ich fand automatische Updates auch viel zu unspektakulär. Auch die Gedächtnisschulung finde ich nett zwischendurch, siehe KB2952446.

    Gut, ich verschwinde wieder in der oberflächlichen Anonymität des Netzes und schau mal, was KB3135445 für Überraschungen bereithält. Vielleicht ein Trojaner, vielleicht Bloatware, wer weiß das schon ?

    • Hallo,
      KB3135445 habe ich installiert, die zugehörige Seite der Knowledge Base gibt „Windows Update Client for Windows 7 and Windows Server 2008 R2: February 2016“ an, also nichts Windows 10-spezifisches.

      • …contains some improvements to Windows Update Client… ist wohl eindeutig

Kommentar schreiben