Hobbypilot Bruce Dickinson?

· · 0 Kommentare

Ich hatte bisher die Hoffnung, daß bei DER SPIEGEL irgendwer den kopierenden und einfügenden Praktikaten zur Qualitätskontrolle über die Schulter schaut.

"feb" durfte beim Beitrag "Iron Maiden wollen auf ihren Tourjumbo verzichten" aber offensichtlich unbeaufsichtigt arbeiten. Es wäre noch nicht einmal notwendig gewesen, eine Suchmaschine der Wahl zu befragen oder gar die Wikipedia zu öffnen, um herauszufinden, daß die Bezeichnung "Hobbypilot" nicht zutreffend ist - jeder der im Beitag verlinkten SPIEGEL-Artikel hätte gereicht.

In zwei der drei verlinkten Beiträgen ist Folgendes zu lesen:

Sänger Bruce Dickinson ist ausgebildeter Pilot, arbeitete zeitweise für eine Charterfluglinie und lässt es sich auch nicht nehmen, das bandeigene Flugzeug gelegentlich selbst zu steuern. Für die neue 747 absolvierte Dickinson extra eine Zusatzausbildung.
[Quelle 1, Quelle 2]

Im dritten Beitrag (einem Interview) stellt der SPIEGEL die Frage:

Als Pilot standen Sie zehn Jahre lang in Diensten der Fluggesellschaft Astraeus und nahmen, wenn Sie mit Iron Maiden unterwegs waren, unbezahlten Urlaub.
[Quelle]

Da kann man nur hoffen, daß in anderen Ressorts als "Kultur" sorgfältiger gearbeitet wird ...


Hörenswert #32: Iron Maiden - Afraid To Shoot Strangers

· · 0 Kommentare

Auch wenn die Erinnerung an das Album von dem titelgebenden "Fear Of The Dark" dominiert wird, so ist mit "Afraid To Shoot Strangers" zumindest noch ein zweiter musikalisch starker Track enthalten. Eigentlich den zweiten Golfkrieg thematisierend, sind Bilder und die dahinter stehenden Gedanken auch heute noch aktuell.

Ansonsten gibt es auf "Fear Of The Dark" auch einige der Tiefpunkte mit Bruce Dickinson am Mikro zu hören wie z.B. "Judas Be My Guide" und "Weekend Warrior" oder aber auch das unsägliche "Chains of Misery".


Beitragssammlung Debian

· · 0 Kommentare

Im Laufe der letzten beiden Jahre sind in unregelmäßigen Abständen mehrere Beiträge rund um den Wechsel von Windows zu Linux erschienen.

Hier die wichtigsten Beiträge in chronologischer Reihenfolge:

Dazu noch ein paar Beiträge, welche sich mit speziellen Themen beschäftigen:

Ansonsten gibt es über die Schlagwortsuche noch ein paar weitere Beiträge zu finden, welche sich i.d.R. mit Lösungen zu eher speziellen Problemen beschäftigen.


Hörenswert #31: Robert Plant & Alison Krauss - Can't Let Go

· · 1 Kommentar

Seit dem ersten Durchlauf von "Raising Sand" war ich der Meinung, daß es nicht bei einem gemeinsamen Album von Robert Plant und Alison Krauss bleiben darf.

Nach 14 Jahren wurde mein Wunsch erhört, für den 19. November wurde die Veröffentlichung von "Raise The Roof" angekündigt.


Raspberry Pi 3 - WLAN-Powermanagement deaktivieren

· · 0 Kommentare

Standardmäßig ist beim Raspberry Pi 3 das Powermanagement für die interne WLAN-Schnittstelle "wlan0" eingeschaltet. Dies hat zur Folge, daß es beim Streaming gelegentlich zu Hängern kommt und sich auch eine SSH-Sitzung recht holprig anfühlt.

$ sudo iwconfig 
...
wlan0     IEEE 802.11  ESSID:"SSID"
...
          Power Management:on
...

Um das Powermanagement vorübergehend zu deaktivieren, kann dan der Kommandozeile der Befehl "iwconfig" verwendet werden:

$ sudo iwconfig wlan0 power off

Um das Powermanagement dauerhaft zu deaktivieren, kann eine ausführbare Datei mit beliebigem Namen im Verzeichnis "/etc/network/if-up.d" mit folgendem Inhalt erstellt werden:

#!/bin/sh
/usr/sbin/iwconfig wlan0 power off

Nach einem Neustart ist das Powermanagement dann deaktiviert:

$ sudo iwconfig 
...
wlan0     IEEE 802.11  ESSID:"SSID"
...
          Power Management:off
...